Blog

Der Weg des GEFÜHLSKLÄRERS

Der Weg des GEFÜHLSKLÄRERS

DER WEG DES GEFÜHLSKLÄRERS IST DUAL ZU DEINEM WEG ALS LOSLASSER!

Und wie beide Teile der Dualseelenverbindung miteinander verbunden sind und beide Wege zusammenhängen, lässt sich immer wieder ganz wunderbar in Aufstellungen erkennen.

Gestern hatte ich wieder eine so berührende Aufstellung zu einem Dualseelenprozess, dass ich euch heute etwas darüber berichten möchte.

Wenn der Loslasser seinen Aufgaben im Dualseelenprozess nachgeht, ist immer und immer wieder in einer Aufstellung zu sehen (und im realen Leben auch!), dass auch der Gefühlsklärer seine Aufgaben macht.
Der entscheidende Unterschied ist, der Loslasser MUSS seine Aufgaben BEWUSST UND AKTIV  angehen. Der Gefühlsklärer geht seine Aufgaben PASSIV UND UNBEWUSST an.

Es war gestern wieder schön zu sehen, dass die Gefühlsklärerseite häufig gar nicht so genau weiß warum sein (oder ihr) Leben plötzlich den Bach runtergeht und er oder sie weiß auch nicht was man dagegen tun kann, wenn der Loslasser seinen eigenen Weg geht. Der Gefühlsklärer lässt die Dinge einfach laufen und die neuen Gefühle einfach im Laufe des Prozesses immer mehr zu.

Dafür brauchst es im Übrigen auch gar keinen Kontakt zwischen den beiden Teilen der Dualseelenverbindung!

Aber das ist auch unheimlich frustrierend, denn die Gefühlsklärer kommen aus einem Leben in dem sie Probleme erkennen und Entscheidungen treffen und das Problem einfach lösen (Bemerkung am Rande: Deshalb sind die meisten Gefühlsklärer auch so erfolgreich im Job und verfügen über recht viel Geld im Normalfall….das ist also etwas was man als Loslasser lernen darf!). Und nun stehen sie da, verstehen ihre eigene Welt nicht, sind unglücklich und haben ständig Herzschmerzen, obwohl sie sehr wohl auch in ihrem Leben aufräumen. Aber die Lebensfreude will sich ab einem bestimmten Punkt im Leben bei ihnen einfach nicht mehr einstellen. (Die Lebensfreude kommt im Normalfall erst wieder zum Gefühlsklärer, wenn er an der Seite seines Loslassers/seiner Loslasserin ist.) Er spürt durchaus, dass ihm etwas fehlt. Aber er hat häufig keine so rechte Idee was es ist und was er dagegen tun könnte.

UND: Es war gestern auch schön zu sehen, der Gefühlsklärer hat die Paarbeziehung NICHT zum Ziel! Daran denkt er nicht. (Das sage ich auch immer in den Beratungen…naja, ich weiß, dass mag man nicht so gerne hören als Loslasser, verstehe ich!)

ABER: Er wird automatisch zum Loslasser gezogen, wenn der Loslasser seine Aufgaben macht! Das findet automatisch statt. Darüber musst du als Loslasser nicht nachdenken und der Gefühlsklärer tut es sowieso nicht. Gehe einfach deinen Weg und dein Gefühlsklärer wird ihn auch (mit-)gehen.

DIE ERKENNTNISSE AUS DER GESTRIGEN AUFSTELLUNG FÜR DICH ZUSAMMENGEFASST:

  • Der Loslasser macht seine Aufgaben BEWUSST UND AKTIV
  • Der Gefühlsklärer macht seine Aufgaben PASSIV UND UNBEWUSST mit
  • Der Gefühlsklärer versteht ab einem bestimmten Zeitpunkt im Prozess seine eigene Welt nicht mehr und kann nichts dagegen tun.
  • Den Gefühlsklärer quälen seine Herzschmerzen sehr, aber eine Paarbeziehung hat er deshalb trotzdem lange nicht zum Ziel, sehr lange nicht! – Das ist wichtig für dich als Loslasser, wenn der Gefühlsklärer sich wieder meldet. Ja, er hat auch Sehnsucht, aber er möchte in erster Linie seine Sehnsucht beruhigt haben, keine Paarbeziehung mit dir führen, solange das Dualseelenkarma noch nicht vollständig geklärt wurde!
  • Am Ende des Weges, wenn die Klärung ansteht, wirbelt der Gefühlsklärer ordentlich Staub und Chaos auf im Leben der Loslasserin.
    DESHALB ist es so immens wichtig – auch das wiederhole ich stetig in meinen Beratungen – dass du als Loslasser am Ende deines Weges in deiner absoluten Mitte bist und dich nichts aber auch so gar nichts mehr aus der Ruhe bringen kann. Wenn du dich von seinem Chaos mit herumwirbeln lässt, hat dein Gefühlsklärer keine stabile Basis mehr, die er aber braucht in diesem Moment. Schaue also als Loslasser ehrlich auf dein Leben. Sind alle Bereiche in deinem Leben so wie du es möchtest? Passt da alles? Bleibst du ruhig und entspannt, auch wenn schwierige Momente auf dich zukommen? Bist du in dir und mit dir so glücklich, dass du im Zweifelsfall deinen Gefühlsklärer auch – in Liebe – wieder zurück in seine Lernaufgaben „schicken“ könntest und es würde dich nicht ins Unglück stürzen? Könntest du ihn auch bremsen, wenn er am liebsten 2 Schritte auf einmal machen will, ohne selbst Angst zu haben dabei etwas zu verlieren? Wenn das alles der Fall ist, dann gratuliere ich dir. Du bist deinen Weg gegangen. Wenn das noch nicht der Fall ist, dann gehe deinen Weg einfach weiter. Auch für dich wird dieser Tag irgendwann kommen.
  • Am Ende des Weges, wenn die Klärung ansteht, fühlt sich auch der Gefühlsklärer angekommen und endlich verstanden und angenommen, so wie er ist.

Susanne Füller

Du möchtest auch mit einer Aufstellung dein Thema lösen oder in einer Aufstellung auf deinen Prozess schauen? Dann buche dir hier deine Einzelaufstellung: Aufstellung mit Susanne Füller im 1zu1
Oder möchtest du gleich die Methode der Aufstellungsarbeit erlernen? Ab August 2024 wird es einen Ausbildungskurs mit mir persönlich geben. Informationen dazu findest du hier: Ausbildung Systemische Aufstellungen
Wenn du nur mal einen professionellen und beratenden Blick auf deinen aktuellen Dualseelen-Prozess haben möchtest, dann empfehle ich dir einen Beratungstermin zu buchen: 1 Stunde Dualseelenberatung mit Susanne Füller

<< Zurück zur vorherigen Seite