Blog

DUALSEELENPROZESS - Wie komme ich voran?

WAS IST DER SINN DES DUALSEELENPROZESSES?
WELCHE AUFGABEN LIEGEN VOR MIR?
WORAN ERKENNE ICH WIE WEIT ICH IM PROZESS BIN?

UND WIE ERKENNE ICH DEN NÄCHSTEN SCHRITT?

Im Grunde genommen, geht es darum, sich selbst im anderen zu erkennen und den Anteil, den man bei sich selbst noch nicht erkannt hat, zunächst bei sich selbst zu integrieren. Alles was mir der andere Teil spiegelt, alles was ich am anderen Dualseelenpartner mag und schätze, darf ich in mir selber finden.

ES GEHT UM ALLES! ES GEHT UM EINE REISE ZU DIR SELBST!

Dualseelen lieben sich immer, bedingungslos. Das ist von Anbeginn so und ändert sich nicht, egal wie es im Außen aussieht oder was der andere Teil der Dualseelenverbindung tut, oder eben auch nicht tut.

Vielleicht muss man als erstes klären, was bedingungslose Liebe nicht ist, denn aus meiner Sicht wird das leider immer noch vielfach falsch verstanden. Bedingungslose Liebe heißt nicht, alles zu ertragen, alles hinzunehmen und sich dabei selbst aufzugeben, nur um es dem anderen recht zu machen. Bedingungslose Liebe heißt auch nicht, den anderen mit Ratschlägen zu überschütten, weil man angeblich besser weiß, was er oder sie braucht oder zu tun hat.

In der bedingungslosen Liebe bin ich frei von Erwartungen, frei davon es besser zu wissen, frei davon, den anderen so und nicht anders haben zu wollen. In der bedingungslosen Liebe liebe ich einfach nur. Ich liebe mich. Ich liebe den Dualseelenpartner. Ich liebe die Menschen um mich herum. Ich liebe die Natur und das Leben. Ich liebe einfach nur.

LIEBE IST DANN KEIN GEFÜHL MEHR, SONDERN EIN ZUSTAND!

Der Weg dahin ist einer der größten Herausforderungen, denen man sich in diesem Leben stellen darf, wenn nicht gar die allergrößte. Man kommt da leider an keinem Schmerz vorbei. Keine unangenehme Erfahrung kann sich verstecken. Keine Angst bleibt ungesehen.

Das Problem an der Verbindung ist eben zunächst, dass über dieser bedingungslosen Liebe unsere Verletzungen, Schmerzen, blockierende Muster und Gewohnheiten, sprich das gesamte Ego liegt. Auch alte Ahnenverbindungen können behindernd und blockierend wirken und sollten während des Dualseelenprozesses früher oder später betrachtet und bearbeitet werden.

So kann die Liebe zunächst nicht frei fließen. D. h. erst müssen all diese ungelösten und schmerzhaften Erfahrungen und Verbindungen erkannt, verändert, umgewandelt und integriert werden.

ERST DANN IST MAN IN SICH SELBST VOLLSTÄNDIG.
ERST DANN IST MAN WIRKLICH FREI.
ERST DANN LIEBT MAN BEDINGUNGSLOS.
ERST DANN KANN DIE LIEBE ZWISCHEN DEN DUALSEELENPARTNER WIEDER FREI FLIEßEN.

Ich hatte das große Glück, all meine Werkzeuge, die ich für die Heilung meines eigenen Prozesses benötigte, bereits kannte und erlernt hatte und alle Tools auch bereits mit Kunden erfolgreich einsetzte, bevor ich überhaupt wusste, was eine Dualseelenverbindung ist und dass es mich betrifft. Ich musste sie nur noch bei mir selbst anwenden. Und da man für die eigenen blinden Flecken eben selber manchmal blind ist, habe auch ich mir bei größeren Hürden die Hilfe von Kollegen und anderen Coaches geholt.

WAS HABE ICH GETAN? UND WIE KANNST AUCH DU IN DIE BEDINGUNGSLOSE LIEBE KOMMEN?

  • Innere Kind Arbeit hilft, um alte Verletzungen, Schmerzen, blockierende Muster und Gewohnheiten zu erkennen und zu lösen.
  • Mit Systemische Aufstellungen kann man Lasten, die von Eltern und Ahnen übernommen wurden, zurückgeben und man wird ein Stück freier in seinem eigenen Leben.
  • Systemische Aufstellungen können aufzeigen, was ist als nächstes dran im Prozess.
  • Auch das Lesen in der Akasha Chronik ist eine sehr gute Methode um die nächsten Schritte zu erkennen und zu sortieren, also in die richtige Reihenfolge zu bekommen.
  • Systemische Aufstellungen mit inneren Anteilen, z.B. der Inneren Frau und dem Inneren Mann, können aufzeigen, wie sehr bin ich in meiner Mitte und setze ich die richtigen Energien (weiblich/männlich) an der richtigen Stelle im Leben ein oder liegen auch da (falsch) erlernte Muster und Gewohnheiten darüber.
  • Systemische Aufstellungen können helfen, immer feiner in der Wahrnehmung zu werden und letztendlich auch im Alltag genau zu erspüren, was ist denn wichtig für mich und was nicht.
  • Mit Halten und Bonding können tiefe Schmerzen und alte Traumata aus der Kindheit aufgearbeitet und geheilt werden.
  • EFT (Emotianal Freedon Technique) und Hooponopono (hawaianisches Vergebungsritual) können in akuten Situationen helfen, Schmerzen und Trauer zu verarbeiten und zu bewältigen.
  • Meditationen können helfen, alte Muster abzulegen und neue Verhaltensweisen im Alltag zu festigen.
  • Chakrablütenessenzen, Aromatherapie und Homöopathie können den eigenen Körper beim Heilungsprozess unterstützen.
  • Massagen, Yoga, Cranio Sacral Therapie, Ayurveda, Sport, Naturwanderungen etc. können einem im Alltag unterstützen zu entspannen und mal nicht ständig mit den Gedanken beim Dualseelenprozess zu sein.
  • Sich in Dankbarkeit üben. Dankbarkeit ist DER Schlüssel zur Lebensfreude.

Ehrlich gesagt, bin ich der tiefen Überzeugung, dass man im Dualseelenprozess auch ohne externe Hilfe vorankommt. Aber es würde viel, viel länger dauern. Und länger dauern bedeutet, dass sich auch Schmerz und Leid viel länger hinziehen. Und das muss aus meiner Sicht nun wiederum nicht sein. Ohne die Hilfe von Coaches und meinen eigenen umfangreichen Werkzeugen und Erfahrungen wäre ich niemals so schnell im Prozess vorangekommen. Und das wäre sehr schade. Ich wäre nicht an diesem wunderbaren Punkt in meinem Leben. Und ich könnte andere Menschen nicht in dieser Klarheit und Kraft begleiten, wie ich es heute kann.

WILLST AUCH DU GENAU WISSEN, WO DU IM PROZESS STEHST UND WIE DU SCHNELLER VORAN KOMMEN KANNST?

Was ist dein nächster Schritt?
Möchtest du wissen was es noch braucht, um in die bedingungslose Liebe zu kommen?
Oder, möchtest du erst einmal wissen, ob es sich tatsächlich um deinen Dualseelenpartner handelt, dem du begegnet bist?

All das lässt sich mit einer Aufstellung aufzeigen. Und das geht im Übrigen auch ganz leicht online. Melde dich gerne bei mir. https://susannefueller.de/kontakt/

<< Zurück zur vorherigen Seite